Sie sind hier

Lepra

Lepra findet bereits 1400 v. Chr. in den indischen Veden Erwähnung. Auch im Alten Testament im Buch Leviticus werden die Erkennung der Krankheit und der Umgang mit den Kranken beschrieben. Lepra galt als Strafe Gottes für begangene Sünden. Der Erkrankte musste äußerlich zu erkennen geben, dass er von Lepra befallen ist und wurde aus der Gemeinschaft ausgeschlossen. Im Mittelalter mussten Kranke in sogenannten Leprosorien außerhalb der Stadtmauern leben und verloren ihren Besitz. Heute ist die Krankheit Lepra weitestgehend aus Europa verbannt, aber in anderen Teilen der Welt infizieren sich immer noch täglich Menschen mit dem Erreger. Indien ist besonders betroffen und die soziale Ausgrenzung ungebrochen.

Von Beginn ihrer Arbeit in Indien an galt die besondere Aufmersamkeit von Mutter Baptista deswegen diesen Menschen. Im Jahr 1959 begann sie drei Mal wöchentlich die Hütten der Leprakranken zu besuchen, wo es kein sauberes Wasser, kein Essen und keine Medizin gab, um die Wunden zu verbinden. Sie schreibt darüber: "Einmal stach ich mit einer Nadel in das Bein eines Leprakranken, das dick angeschwollen war und sich bewegte. Als dann die weißen Würmer aus dem Bein herauskrochen, war der Anblick furchtbar." Vor Ort existierte ein von der Regierung verwaltetes Leprahospital, aber die Hilfe erreichte die Kranken nicht. Auch zur Rehabilitierung geheilter Kranker fehlte es an Wohnraum.

"Lepraarbeit ist nicht allein eine medizinische Angelegenheit. Es bedeutet, Lebensüberdruss in Freude und Hoffnung zu verwandeln."

Aus dieser Überzeugung heraus suchte Mutter Baptista nach eine zukunftsfähigen Lösung für die Leprakranken und ihre Familien. 1962 erstand sie mit der Hilfe von Wohltätern ein Grundstück und die ersten sieben Häuschen einer Leprakolonie wurden erbaut: "Ishawaas", was übersetzt "der Ort, an dem Gott wohnt" bedeutet. Wie sich die Arbeit des Ordens mit Leprakranken heute gestaltet, kann man unter dem Menüpunkt "Leprakolonien" nachlesen. Unter dem Menüpunkt "Die Krankheit" wird außerdem zusammengefasst, was man heute über den Krankheitsverlauf und die Heilungschancen von Lepra weiß.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer